SMS-Empfang bei satellite – so werden wir das schaffen

Marcel
03.12.2019 111 4:41 min

Es ist das mit Abstand meistgewünschte Feature bei satellite: Der Empfang von SMS. Kein Wunder, schließlich soll satellite ein vollwertiges Mobilfunkprodukt sein und dazu gehören SMS einfach dazu – auch noch im Jahr 2019.

Es gibt immer mehr Möglichkeiten SMS zu umgehen – und in vielen Fällen ist das sogar sinnvoll. Zum Beispiel ist es keine gute Idee, TANs per SMS zu empfangen. Für die private Kommunikation empfiehlt sich grundsätzlich ein Messenger mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Doch in vielen Fällen ist die SMS noch immer alternativlos.

Bei satellite sollen A2P-SMS auf jeden Fall funktionieren. Das sind automatisch verschickte SMS, die von Firmen zur Verifizierung oder für Benachrichtigungen genutzt werden. Schon Mitte 2018 wollten wir diesen Service anbieten und haben die dafür notwendige Technik aufgebaut. Das war sogar noch bevor wir die Arbeit an der Android-App aufgenommen haben – ihr seht also, wie wichtig der SMS-Empfang für uns ist.

Warum kommen die SMS dann immer noch nicht an?

Was das Problem beim SMS-Empfang ist

SMS funktionieren nicht wie Emails. Wer als Provider seine “SMS-Tore” öffnet, bekommt zunächst mal: nichts! Damit SMS empfangen werden können, muss man mit jedem Anbieter der SMS verschickt, einen Vertrag abschließen. Das liegt daran, dass beim SMS-Versand Geldbeträge zwischen den Beteiligten fließen. Daher gilt: Kein Vertrag, keine SMS.

Zum Glück verschicken die meisten Firmen ihre SMS nicht selber, sondern beauftragen einen Aggregator:

Von diesen Aggregatoren gibt es in Summe einige Dutzend und wir haben mit vielen von ihnen bereits Verträge geschlossen. Kompliziert wird es mit internationalen Aggregatoren. Diese fragen immer beim ursprünglichen Provider einer Handynummer an. Wenn die Handynummer aber nicht mehr beim ursprünglichen Anbieter liegt, sondern portiert wurde – zum Beispiel zu satellite – muss die Anfrage an den neuen Provider weitergeleitet werden.

Theoretisch kann der ursprüngliche Provider diese Anfrage aber einfach ignorieren. Das passiert normalerweise nicht – sonst würde das System nämlich zusammenbrechen. Im Fall von satellite torpedieren uns andere Provider aber und leiten diese Anfragen nicht weiter – und es gibt kein Gesetz, das sie darin hindert. Warum sie das tun ist nicht ganz klar, aber es hat vermutlich etwas damit zu tun, dass sie uns als Mitbewerber sehen und uns nur dann helfen, wenn sie dazu gezwungen sind. Aber das kennen wir schon und haben in anderen Fällen bereits Lösungen gefunden. Leider dauert das etwas länger.

Richtig unübersichtlich wird es, wenn die Absender-Firmen verschiedene Wege für den SMS-Versand nutzen. Die erste SMS auf diese Art, die zweite ganz anderes – oder sie wechseln den Aggregator komplett, und das sogar regelmäßig.

Schön und gut (oder eben nicht), aber was müssen wir nun tun? Kurz gesagt: “Klinken putzen”. Mit Leuten sprechen, verhandeln und Verträge abschließen. Dadurch wird Stück für Stück der SMS-Empfang zuverlässiger.

Unser Problem dabei: Es gibt keine zentrale Stelle die uns sagt, welcher Dienst mit welchem Aggregator SMS verschickt. Wir wissen also nicht, mit wem wir sprechen müssen. Das bekommen wir nur durch Testen heraus.

satellite Nutzer helfen uns beim SMS-Alpha-Test

Wie die Schaubilder oben zeigen, ist es sehr aufwändig, den SMS-Empfang zu testen. Es gibt zig Konstellationen und dadurch können SMS vom selben Anbieter bei einem satellite Nutzer ankommen und beim anderen nicht. Der SMS-Alpha-Test hilft uns, möglichst viele Konstellationen zu testen. So bekommen wir ein vollständiges Bild von der aktuellen Situation und wissen genau, mit wem wir sprechen müssen. Also: Je mehr Feedback, desto besser.

Beim Community Treffen am 28. November 2019 haben wir die ersten Alpha-Tester freigeschaltet und sammeln seitdem Feedback – das können die Tester direkt über die App tun. Voraussichtlich werden wir den Test in Zukunft auch auf weitere Nutzer ausweiten. Wenn du interessiert bist am SMS-Alpha-Test teilzunehmen, abonniere unseren Newsletter in den Einstellungen der App unter „Mein satellite“. Sobald wir mehr Tester einladen, werden wir das dort als Erstes bekannt geben.

Warum haben andere Provider nicht das gleiche Problem?

Keiner der anderen Provider muss das Thema SMS heute noch neu an den Start bringen – die Netzbetreiber sind seit Ewigkeiten am Markt und ihre SMS-Infrastruktur ist über Jahrzehnte gewachsen. Doch satellite macht vieles so neu und anders, dass wir für die App eine eigene Telefongesellschaft gründen mussten. Obwohl sipgate – die Firma hinter satellite – seit Jahren Mobilfunk anbietet, müssen wir also für manche Themen “von Vorne beginnen” und Neuland erschließen. Selbst bei etwas so Angestaubtem wie SMS. Denn wir sind die Ersten, die SMS ausschließlich per Internet übertragen werden.

Doch keine Sorge: Bei der telefonischen Erreichbarkeit standen wir vor ähnlichen Herausforderungen. Zum Start von satellite waren wir noch nicht von Vodafone und Telekom aus erreichbar. Doch innerhalb kurzer Zeit haben wir das aufgebaut, wofür andere Provider Jahre benötigten. Schon nach wenigen Monaten hatten wir Verträge mit knapp 50 Netzen abgeschlossen und waren aus nahezu allen deutschen Netzen erreichbar. Hartnäckig sein können wir.

Wir sind also zuversichtlich: SMS und satellite, das wird was! Und dank eurer Hilfe dauert es hoffentlich auch nicht mehr lange :)

111 Kommentare


Sipgate Satellite: Erreichbarkeit aus dem Ausland verbessert › iphone-ticker.de:

[…] Infos gibt es auch zu der angekündigten Möglichkeit SMS-Nachrichten zu empfangen. Hier laufen die Beta-Tests bislang nur verhalten […]

antworten

Wolfgang:

Es ist frustrierend, dass der Empfang von SMS noch immer nicht möglich ist. Auch für mich ist dies unverzichtbar. Dann gebt doch bitte die Beta-Version für jeden frei, der es testen möchte!

antworten

    Claudia:

    Hallo Wolfgang,
    wenn du an unserem SMS-Alpha-Test teilnehmen möchtest, dann schreib uns einfach eine kurze Nachricht unter Angabe deiner satellite Rufnummer an help@satellite.me. Schön, dass du uns mit deinen Tests helfen möchtest. :)
    Viele Grüße
    Claudia

Jeske:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin begeisterter Anhänger von euch und würde mich freuen, wenn Sie mich als SMS – Tester in den engen Kreis aufnehmen würdet. Bitte schicken Sie mir eine Mail mit Infos, wie ich den SMS-Alpha-Test starten kann.
Vielen Dank dafür. In der Hoffnung auf eine positive Nachricht, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen.

Herr Jeske

antworten

    Claudia:

    Hallo,
    am besten schreibst du uns einfach eine Mail an help@satellite.me, dann tragen wir dich mit deiner satellite Rufnummer für den SMS-Alphatest ein.
    Viele Grüße
    Claudia

Michael Kölbl:

Hallo, ich wünsche einen schönen guten Tag.

Nachdem ja SMS noch nicht funktionieren, habe ich eine andere Frage. Kann ich mich bei What App dann irgendwie anmelden?
Gruß
Michael

antworten

Daniel Haudek:

Hab mich zu keiner Alpha angemeldet und hab gerade trotzdem die Verifikations SMS von Apple empfangen! Ist die SMS Funktion damit freigegeben ????!!!

antworten

    Jan:

    Aktuell können wir dir noch keine vollständige Abdeckung für SMS versprechen. Deswegen sind wir immer noch im SMS-Alpha-Test und schalten die Funktion nur frei, wenn du dich bei uns mit dem Wunsch meldest, Tester zu werden. Da hat sich wohl bei uns ein Fehler eingeschlichen: Deine Nummer ist scheinbar in den Alpha-Test reingerutscht, obwohl du gar kein Tester sein wolltest. Danke für’s „Drauf-Aufmerksam-Machen“ – wir haben den Fehler glattgebügelt. :)

David:

Wie kann ich mich bei Viber anmelden?

antworten

    Melanie:

    Diese Frage ist wohl besser beim Viber-Kundensupport aufgehoben. ;) Oder steckt da eine konkrete Frage für satellite drin?

Jürgen Spiegelhoff:

Ich melde mich auch mal zu Wort. Seid heute, 28.07.2020, bin ich SMS Alphatester. Habe das natürlich direkt ausprobiert. Zum Login bei
„Meine AOK“ erhält man eine SMS Tan. Das habe ich zweimal mit Zeitlichem Abstand versucht. Diese SMS Tans sind angekommen und ich konnte mich ohne Probleme Einloggen. Für Whatsapp hatte ich den Anruf gewählt. Klappte auch ohne Probleme.

antworten

    Claudia:

    Hallo Jürgen,
    danke für dein Feedback und dass du fleißig testest. :) Es wäre super, wenn du uns die Infos auch über das SMS-Feedback-Formular in den Einstellungen der App schicken würdest. Dann laufen die Infos direkt in unsere Auswertung rein.
    Viele Grüße
    Claudia

Jürgen:

Hallo, Claudia. Ich habe bisher jeden SMS-Test über das SMS Feedback-Formular in der App gemeldet.
Viele Grüße
Jürgen

antworten

Andreas:

Auch ich bin jetzt Alphatester. Vielen Dank für die Super schnelle Freischaltung.
Rückmeldungen kommen selbstverständlich über das App Formular

Gruß
Andreas

antworten

Jürgen:

Dann mal ein neues Feedback. Habe am 31.07.2020 meinen Whatsapp Account gelöscht, heute 01.08.2020 die App neu Installiert und siehe da: Die Registrierungs SMS kam erfreulicherweise an und mein neuer Account wurde bestätigt.
Danke satellite, ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.
Natürlich habe ich das SMS Feedback in der App sofort mitgeteilt.
Es grüßt euch alle
Jürgen

antworten

    Andreas:

    Bei mir kommt auch Heute der Code von WA noch nicht an

Achim Hein:

Infos zu Messenger-Anmeldungen:
Ich habe satellite auf mehreren Geräten (Xiaomi Redmi Note 8 Pro, Sony Xperia XZ Premium, iPhone 6s, …) laufen.
Da ich immer mal wieder ein anderes Gerät als Hauptgerät nutze, installiere ich auch die Messenger jedesmal neu …

2 Messenger stechen, meines Erachtens, als Beste Produkte für Satellite heraus:

Signal und Telegram

Beide funktionieren einwandfrei und der Wechsel ist auch ständig ohne Einschränkung möglich.
Hierbei ist zu beachten, das Signal nur über Anruf-Verifizierung und Telegram über SMS-Verifizierung als auch Anruf-Verifizierung läuft.

Mein persönlicher Favorit ist Signal !

Nun zu WhatsApp…. oh mein Gott … WhatsApp ….
Die erste Verifizierung WhatsApp zu Satellite funktioniert per Anruf-Verifizierung einwandfrei …
Durch einen Gerätewechsel gestaltet sich das aber schon schwieriger … eine normale Anrufverifizierung ist nur noch unter schwierigen Umständen möglich …
Fehlermeldungen wie „falsche Nummer“ wird öfters erscheinen. Anrufverifizierung wird auf lange Sicht nicht mehr möglich sein können.
WhatsApp sperrt den Zugang immer länger und immer länger … anfangs 8 Std. … usw….
Also … wer sich ein neues Smartphone anschafft und WhatsApp einmal für ein paar Jahre draufpackt dürfte überhaupt kein Problem damit haben. Wer WhatsApp von einem alten auf ein neues Gerät wechseln möchte, wird seine ersten Probleme damit bekommen.

Weitere Messenger, welche ich mit satellite positiv getestet habe, waren
– Microsoft Teams, Skype und Ginlo. Überall da konnte die Nummer hinterlegt und verifiziert werden.

Nicht funktionieren wird „Viber“, das geht aktuell weder mit SMS noch mit einer Anrufverifizierung.

Bei Threema funktioniert auch nur die Anruf-Verifizierung
(wenn man den Messenger nicht anonym nutzen möchte) …
Aber nur „2 mal“ danach ist auch hier Feierabend.
Bei der 3ten Anrufverifizierung kommt eine Fehlermeldung.
Ist aber nicht ganz so tragisch, wenn man sein Threema mit auf ein neues Gerät nimmt, wird automatisch die gespeicherte Rufnummer mit übertragen.

Viele fragen mich, warum machst Du das mit so vielen Geräten und die ganzen Neuinstallationen … usw …
Nun ja … wenn man richtig testen möchte und richtige Ergebnisse haben möchte, muß man alles ausprobieren und darüber berichten …

Übrigens … wer ein Xiaomi oder Redmi Smartphone besitzt und sich wundert, warum die Anrufe von „satellite“ nicht angezeigt werden, der soll im Menü, Apps, Satellite, … bei den Berechtigungen alles freischalten, dann funktioniert es richtig gut!

Gruß Achim

antworten

    Hermann:

    Signal mit SIM-Tel.-Nr. und Satellite-Tel.Nr. (…Signal nur über Anruf-Verifizierung…) in einem Handy betreiben? Du hast doch sicher 2 Smartphones dafür genommen, oder? Die lernende Gemeinde wäre sonst für eine genaue Erklärung Deiner Vorgehensweise sehr dankbar!
    Gruß Hermann

Matthias:

Da ja immer mehr Anbieter bei Zahlungen etc. SMS zur Freischaltung einsetzen – inwieweit unterstützt Ihr denn schon den Empfang von Verifizierungs-SMS von Paypal, Banken etc.?
Lohnt es sich dafür schon am SMS-Alpha-Test teilzunehmen?

antworten

    Jan:

    Genau das wollen wir mit dem Alpha-Test herausfinden: an welchen Stellschrauben es noch hakt. Wenn du aber am SMS-Alpha-Test teilnimmst, kannst du uns über die App Infos zu der Zustellung der SMS zuschicken und hilfst uns dabei, die volle Abdeckung nach und nach sicherzustellen. :)

Skyynet:

Ich teste bereits den SMS Versand mit Satellite. Hierzu wäre es hilfreich, zu wissen, bei welchen Anbietern es auf keinen Fall funktioniert und bei welchen eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht oder der Empfang gar sicher ist. Somit kann ich eine z.B. eine 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren und weiß vorher, ob die Chance groß ist, dass es funktioniert. Sowas würde ich ungern mal eben aktivieren und dann nicht mehr in meine Konten kommen.

antworten

any:

Kommt mal bitte ausen knick, möchte endlich weg von den normalen mobilfunk betreibern, ohne sms lohnt der umstieg nunmal noch nicht.

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.