Privathandy für die dienstliche Nutzung? Bei Superchat kein Problem!

Melanie
28.04.2022 0 5:52 min

Mit satellite hat das Berliner Tech-Startup Superchat eine einfache und skalierbare Telefonielösung gefunden, um das private Smartphone für die dienstliche Nutzung tauglich zu machen, ohne das Privatleben der Arbeitnehmer:innen einzuschränken. Wie das funktioniert? Das erfährst du hier.

Über Superchat: Ihre Messaging-Plattform begeistert Unternehmen

Die Erwartungen der Kund:innen haben sich durch die Digitalisierung erheblich verändert. 63 % der Befragten einer Studie von Emplify gaben an, eine Marke aufgrund einer schlechten Erfahrung mit dem Service zu verlassen. Als negative Erfahrungen wurden langsame Antwortzeiten am häufigsten genannt, gefolgt von fehlender Unterstützung durch den 24/7-Kundendienst. Dies stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen – nicht zuletzt, weil Kund:innen unterschiedliche Kanäle nutzen und die Kommunikation dadurch zunehmend verstreut stattfindet.

Die Superchat Gründer Yilmaz Köknar und Mika Hally haben dies erkannt und genau hier angesetzt: Ihre Softwarelösung bündelt die Kommunikation aller gängigen digitalen Kanäle in einem universellen Posteingang. Dadurch können Unternehmen viel schneller und effizienter auf eingehende Nachrichten reagieren und stets den Überblick behalten. Mit dieser Idee konnten sie eine große Marktlücke füllen und in kürzester Zeit große Erfolge erzielen – trotz Gründung während der Covid-19 Pandemie.

Kommunikation bei Superchat

Um auch bei steigendem Wachstum nahtlos auf Anfragen reagieren zu können und die Zusammenarbeit zu erleichtern, nutzt Superchat unterschiedliche Tools, zum Beispiel Slack für die interne Kommunikation, Google Meet für interne und externe Meetings – und natürlich ihre eigene Lösung Superchat. Allerdings fehlte zunächst eine gute Lösung, um auch Anrufe gut im Team managen zu können.

Lösungsorientierter Kund:innensupport? Aber nicht mit der privaten Handynummer!

Eine individuelle Betreuung und ein kundenorientierter Support ist dem Superchat Team extrem wichtig. Daher musste eine Lösung her, die die telefonische Erreichbarkeit erleichtert. Denn: Mit 25 Mitarbeitenden ist es wichtig, die Kommunikation smart zu managen. Gleichzeitig will das junge Unternehmen den Arbeitnehmer:innen eine Trennung zwischen Beruf und Privatleben gewährleisten und dabei trotzdem für die Kundschaft da sein. Bei vielen Telefonielösungen scheinen sich die Punkte „optimale Erreichbarkeit“ und „Privates & Berufliches trennen“ gegenseitig auszuschließen. Entweder du bist dauerhaft erreichbar und hast kein Privatleben mehr, oder bist nur in sehr strikten Zeitrahmen, aber dadurch eben nicht optimal, für deine Kund:innen zu sprechen.

Herausforderungen von Superchat – das Kommunikations-Start-up aus Berlin mit 25 Mitarbeitenden

  • Hohe Ansprüche an Customer Support erfüllen
  • Kund:innen individuelle Beratung und Hilfestellung bieten
  • Optimale Erreichbarkeit sicherstellen
  • Intensiven Kundensupport ermöglichen
  • Skalierbare Lösung für wachsendes Team finden
  • Privates und Geschäftliches trennen

 

Privathandy dienstliche Nutzung: satellite macht es möglich

Zu Beginn des Start-up-Projekts verwendeten alle im Team ihre privaten Nummern. Das größte Problem daran: Die Trennung von privat und geschäftlich gestaltete sich dadurch äußerst schwierig. Daher war das Unternehmen auf der Suche nach einer Lösung, die telefonische Erreichbarkeit sicherstellt und eine möglichst intensive Betreuung ermöglicht, ohne das Privatleben einzuschränken.

Für das erfolgreiche junge Unternehmen war allerdings von Anfang an klar, dass eine komplizierte Telefonanlage oder teure Diensthandys keine Lösungen sind, die zu ihnen passen. Es musste eine Lösung her, die flexibel einsetzbar, einfach skalierbar und ohne großen Implementierungsaufwand nutzbar ist. satellite kann einfach heruntergeladen werden und ist sofort einsatzbereit. Damit reiht sich die App perfekt in die Arbeits- und Kommunikations-Tools des Teams ein.

Individuelle Erreichbarkeit festlegen

Mit satellite ist es Superchat und unseren anderen User:innen möglich, die Erreichbarkeit über die App auf dem Handy individuell festzulegen. Telefonschichtdienst oder ein 24/7 Support-Team sind dadurch immer über die satellite Zweitnummer abrufbar und alle anderen können die App auf dem Gerät einfach stummschalten. Mit der satellite Telefonnummer ist das Privathandy für die dienstliche Nutzung somit problemlos verwendbar. So kann das Superchat Team im Kund:innenservice ein und dieselbe Nummer nutzen, ohne dass dafür die private Handynummer oder ein weiteres Gerät nötig ist.

Interview mit Superchat

Wir wollten in einem Interview gerne genauer wissen, wie satellite dabei helfen konnte, die genannten Herausforderungen zu meistern.

Inwiefern ist die telefonische Erreichbarkeit für euer Team wichtig?

„Wir betreuen unsere Kund:innen intensiv vom ersten Kontakt bis weit über die Implementierungsphase hinaus. Da es häufig um komplexe Sachverhalte geht, können wir diese viel besser am Telefon besprechen als beispielsweise per E-Mail. Deswegen ist es wichtig, dass wir immer erreichbar sind – besonders bei Problemen möchten wir schnell passende Ansprechpartner:innen zur Verfügung stellen.“

Warum und wie nutzt ihr satellite?

„Wir nutzen die Zweitnummer von satellite für das Customer Success Team und haben somit eine Teamnummer für den telefonischen Support. Für unsere Arbeitnehmer:innen wollen wir kein zusätzliches Firmenhandy nutzen, aber natürlich nicht den ganzen Tag mit der privaten Nummer bei hunderten Kund:innen anrufen. Mit satellite kann jeder das eigene Handy benutzen, aber mit einer geschäftlichen Nummer – und das ohne extra SIM-Karte. Außerdem nutzen wir die satellite Nummer als WhatsApp Nummer für den WhatsApp Support über die WhatsApp Business API – preislich einfach total fair und unkompliziert. Zudem haben wir sehr schöne Nummern bekommen.“

Konnte satellite schnell im Team etabliert werden?

„Ja, die Einrichtung ist unkompliziert und die Lösung sehr einfach zu nutzen. Besondere Herausforderungen gab es dabei keine, auch das Einladen neuer Teammitglieder ist problemlos möglich. Dadurch lässt sich satellite sehr einfach skalieren, was für ein wachsendes Start-up essenziell ist.“

Fazit: satellite App funktioniert im Kund:innen-Support

Je nach Branche gibt es unterschiedliche Herausforderungen, wenn es um geschäftliche Telefonie geht. Im Fall des Superchat Start-ups ging es darum, den Arbeitnehmer:innen eine Lösung zu bieten, mithilfe der sie geschäftliche Kontakte aufnehmen und halten können, ohne ihre private Handynummer zu verwenden.

Mit der satellite App nutzt im Team jetzt zwar jeder sein eigenes Smartphone, allerdings mit unserer Zweitnummer. Darüber können sie ganz einfach Kund:innenkontakt herstellen und nach Feierabend die App einfach “stummschalten”. Auch das WhatsApp Business API lässt sich ganz einfach mit der zweiten satellite Rufnummer verwenden. Darüber können sich alle Mitglieder gemeinsam um den WhatsApp Chat-Support kümmern – unabhängig vom Endgerät.

Dein Team soll flexibel mit Kund:innen sprechen können, ohne, dass ein zweites Handy angeschafft werden muss? Dann entdecke jetzt die Vorteile von satellite!

Mehr Infos zu satellite

Keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.